Veranstaltungen

Dritter ArMiD Round Table München ein voller Erfolg

Freitag, 07. Februar 2020
Beginn 12:41 Uhr

Veranstaltungen
ArMiD-Stammtische

Thema des Round Table:
„Genormte Elite“ vs. Diversität: Auswirkungen auf Innovationskraft, Querdenken und Kompetenz im Aufsichtsrat
5 Thesen | Impulse des ArMiD Round Tables München


1. Diversität fördert Compliance
• Compliance auch auf nicht-juristische Aspekte ausdehnen (Klima, Ethik, Moral, Nachhaltigkeit, etc.)
• Aufsichtsrat mit breiter Streuung besetzen: technisch, kulturell, international, Geschlecht, etc.
• Kollegialität und Offenheit im Aufsichtsrat pflegen und fördern
• gemeinsames Frühwarnsystem (Risikobewusstsein) bilden
• reine Technik- und Männer-Affinität vermeiden
• breite Internationalität fordern
• neues Denken im Aufsichtsrat durch Rotation und Mobilität fordern


2. Diversität treibt Innovation
• Angst vor Veränderungen und Disruption überwinden (Risiko-/Chancen-Analyse)
• konstruktive Konflikte und Reibungen zulassen, fördern neues Denken
• globale Besetzung anstreben, da Innovationen global einsetzbar sein sollten
• Sprach- und Mentalitätsbarrieren überwinden durch diversifizierte Besetzung
• Anforderungen/Herausforderungen großer Innovationsprojekte gemeinsam durch heterogene Teams analysieren (Expertise, Geschlecht, Alter, Herkunft etc.)
• Aufsichtsrat zusammenstellen mit breitem (gesamtes Gremium) und spezifischem Kompetenzprofil (Ausschüsse für Markt/Produkt, Finanzen, IT/Cyber, Nominierung, etc.)


3. Geschlechterquote im Aufsichtsrat und im Vorstand
• Kulturwandel erforderlich
• Beförderungen aus dem eigenen Netzwerk heraus vermeiden
• Fristen bei Dauer und Quote von Besetzung einführen
• Geschlechterquote bedeutet nicht notwendigerweise Diversität

4. Professionelles Kompetenzprofil und Effizienzprüfung für Aufsichtsräte
• breitgestreute Kernkompetenzen im Aufsichtsrat anstreben
• Evaluierung der Aufsichtsratsarbeit einführen
• Offenheit für konstruktive Kritik und Bereitschaft zur Veränderung zulassen
• Gremium auf passende „Chemie“ abstimmen
• Querdenker zulassen
• alle Themen stets kritisch hinterfragen, kein Durchwinken zulassen
• Mitbestimmung (AN-Vertreter) bringen Infos der Basis auf die AR- und VS-Ebene

5. Aufsichtsräte professionell besetzen
• Qualität der AR-Profile prüfen und Auswahl über Top Executive Search (Assessment)
• ArMiD sollte sich als Garant für qualitative Vermittlung von Aufsichtsräten/Mandaten (Inhalt,
Prozess) präsentieren
• Normierungs-Ausschuss im AR notwendige Voraussetzung für ArMiD-Vermittlung
• mindestens 1 Mitglied des Normierungs-Ausschusses sollte extern besetzt sein