News

Aufsichtsräte im Dialog – „Aufsichtsräte in Zeiten disruptiver Herausforderungen“

ArMiD
AriD
Allgemein

Am Montag, den 12. November 2018, fand das 18. ArMiD-Forum „Aufsichtsräte im Dialog“ seit 2017 im neuen Gebäude der Frankfurt School of Finance & Management statt. Erneut war die Veranstaltung mit 90 Teilnehmern bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Nach den Begrüßungen durch die Gastgeber Volker Potthoff (Vorstandsvorsitzender von ArMiD) und Klaus Beinke, Vizepräsident der FSoF, hielt Karl-Heinz Streibich (Ehemaliger Chairman und CEO der Software AG, Präsident und Senatsvorsitzender von acatech – Deutsche Akademie für Technikwissenschaften) einen Impulsvortrag über die Rolle von Aufsichtsräten bei der Digitalisierung des Mittelstands. Seine Grundthese: „Digitale disruptive Geschäftsmodelle treiben einen Keil zwischen etablierte Unternehmen und Ihre Kunden“, die Unternehmen nur bestehen könnten, wenn sie sich vom Anwender zum Anbieter von 4.0 Service Prozessen wandelten – diese Transformation erfordere enorme Investitionen in Know-how und Technologie. Eine Beschränkung auf Nischen sei gefährlich. Fazit: Es sei möglich, so Streibich, durch die Kombination von Domänenwissen und Software Know-how in der digitalen Welt zu den Gewinnern zu gehören. Der Aufsichtsrat sollte einen digitalen Zwilling zur realen Welt aufbauen, ausgestattet mit der richtigen Strategie für die digitale Welt, einer guten Einschätzung für die Umsetzungsrisiken, der richtigen Auswahl des digitalaffinen Führungspersonals und einer erfolgreichen Bewertung des Fortschritts relativ zum Wettbewerber und digitalen Disruptoren.

Dem Vortrag schloss sich eine intensive Diskussionsrunde an den einzelnen Tischen an, die mit zusammenfassenden Vorträgen aus den Gruppen, zu einem regen Austausch über Kenntnisse des AR wie Blockchain, IoT, Künstliche Intelligenz und IT-Verständnis. Besonders wichtig sei allerdings ein gutes Strategiekompetenz und Durchdringung der Geschäftsmodelle (Methodenkompetenz) – Digitalisierung sei kein technisches Thema. Auch das intensive Studium von Veränderungsprozessen bei anderen Branchen sowie der Austausch darüber seien wichtig. Zentral sei die Frage, wie der AR systemisch Strukturen schaffen kann, die das Unternehmen in einer Form innoviert, die den Herausforderungen von Disruptionen gerecht werden.

Digitale Affinität und Kompetenz (die wichtigsten Fragen müssen im AR gestellt werden können), Interesse, Experimentierfreude, Engagement und Netzwerk, genaue Beobachtung von Erneuerungsprozessen (Startup-Szene), Einsatz von externen Beratern (evtl. aus der Startup-Szene), sowie der verstärkte Austausch mit der jüngeren Generation (Stichwort: digitaler Sandkasten) sind wichtige erfolgversprechende Maßnahmen, um die sich der Aufsichtsrat kümmern sollte.

Der AR sollte sich auf jeden Fall genügend Zeit nehmen, diese Themen in Ruhe zu bearbeiten. Disruptive Themen können sein: Demographische Veränderung, Zerfall von Wirtschaftsräumen, Technologiesprünge, Fusionen, politische Veränderungen wie Protektionismus oder Zölle, aber auch Klimawandel, soziale Implikationen von Digitalisierung in der Verwaltung, Technologie und ihr Verhalten dazu.

Aber auch die Zusammensetzung des Aufsichtsrates war ein Thema: dieser sollte auch mit Branchen-Fremden ausgebaut werden, evtl auch einmal einen Gründer einbinden, einen Digital Native, oder ähnliche Experten.

Weitere Diskussionsansätze streiften die unterschiedlichen Themen der strategischen Dimension der Digitalisierung; wie bedroht die Digitalisierung ein Geschäftsmodell? Wappnen könne man sich am besten durch das genaue Studium von Branchen, die die Digitalisierung schon durchgemacht haben.

Im Anschluss an die erste Gesprächsrunde wechselten die Teilnehmer in die sogenannte Fish-bowl, ein Diskussionsformat bei dem alle Teilnehmer im Kreis um die Podiumsteilnehmer (Prof. Dr. Sabine Fischer, Dr. Edgar Bernardi, Dr. Arno Probst und Karl-Heinz Streibich) gemeinsam mit diesen diskutieren. Hier konnten alle Gesprächsansätze noch einmal zugespitzt und vertieft werden.


CMS European M&A Study 2019

News
Allgemein
Generelles Management

Für die 11. Ausgaben der CMS European M&A Studie wurden die Daten von 458 Transaktionen ausgewertet, bei denen CMS im Jahr 2018 beratend tätig war. In diesem Jahr wurde schwerpunktmäßig untersucht, wie sich die Risikoverteilung 2018 bei M&A-Transaktionen gegenüber dem Vorjahr sowie gegenüber dem Acht-Jahres-Durchschnitt 2010 – 2017 entwickelt hat.

Mehr

CMS Compliance Barometer

News
Digitalisierung
Allgemein

Unternehmen unterschätzen wesentliche Risiken Die Professionalisierung der Compliance-Arbeit in deutschen Unternehmen schreitet voran. Allerdings werden relevante Risiken weiterhin unterschätzt. Die nachlassende Unterstützung bei Compliance-Themen durch das Management bereitet den Compliance-Verantwortlichen in Unternehmen Sorgen.

Mehr

Es gibt genügend qualifizierte Frauen von Monika Schulz-Strelow und Elke Benning-Rohnke

News
Corporate Governance
Allgemein

Seit etwas über zwei Jahren gibt es jetzt eine „Frauenquote“ für die Besetzung der Aufsichtsräte börsennotierter und voll mitbestimmter Unternehmen. Im Gespräch mit Prof. Dr. Roderich C. Thümmel erläutern Monika Schulz-Strelow und Elke Benning-Rohnke, was das Gesetz gebracht hat und welche Schlussfolgerungen sich aus den Erfahrungen ziehen lassen.

Mehr

Erster ArMiD-Round-Table für das Rheinland

News
Corporate Governance
Digitalisierung
ArMiD

Neun ArMiD-Mitglieder aus dem Rheinland haben sich am vergangenen Montag, den 09.September 2019 in Köln zum ersten ArMiD Round-Table Rheinland zusammengefunden, initiiert und organisiert von Michael Mölleken sowie Birgit Felden, die den Vorstand von ArMiD bei dieser Veranstaltung vertreten hat.

Mehr

Digitalisierung macht noch keine digitale Transformation - Der Aufsichtsrat als strategischer Katalysator in Zeiten disruptiver Veränderungen

News

Digitalisierung gibt es schon, seit es Lochkarten gibt. Die Weiterentwicklung der IT-Technologie löst zunehmend Probleme in stabilen Westschöpfungsketten, ist aber keine Antwort auf branchenfremde Anbieter im disruptiven Marktumfeld.

Mehr

Dagegen! Die Vergütungsthematik nach ARUG II wird die nächste Hauptversammlungssaison nachhaltig bestimmen

News

Leider scheint der Name des „Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie“ (ARUG II) ziemlich verfehlt, geht es doch weit über die Rechte und Pflichten von Investoren hinaus. So erleichtert das Gesetz unter anderem auch die Identifikation von Investoren, spezifiziert die Geschäfte mit nahestehenden Gesellschaften und Personen und regelt Vergütungsfragen neu. Der Autor: Dr. Alexander Juschus, Managing Partner Governance & Values, Karlsruhe.

Mehr

AriD am 03.06.2019 – Diskussionskultur und Persönlichkeitsmerkmale als kritische Elemente erfolgreicher Aufsichtsrats- und Beiratstätigkeit

News
ArMiD
Allgemein

Bei der 19. Dialogveranstaltung kam wieder einmal die Debattierfreude der Teilnehmer zum Vorschein. Zum wiederholten Male war die Veranstaltung mit über 80 Teilnehmern ausgebucht. Die Thematik, die eher „soft factors“ der Gremienarbeit adressierte, traf offenbar einen Nerv der Professionals.

Mehr

ArMiD Mitgliederversammlung mit starker Beteiligung - Prof. Birgit Felden zum Mitglied des Vorstands gewählt; Hans-Peter Kohlhammer wechselt vom Vorstand in den Beirat

News
ArMiD

Am 03.06.2019 fand die Mitgliederversammlung von ArmiD, Aufsichtsräte im Mittelstand in Deutschland e.V. statt. Mit über 50 Mitgliedern war die Versammlung gut besucht. Unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden Volker Potthoff wurden neben den formellen Tagesordnungspunkten auch Themen wie strategische Ziele und Kommunikation besprochen.

Mehr

BDO Expert-Talk über das ARUG II

Veranstaltungen
News
Allgemein

Am 23. Mai 2019 fand in Hamburg ein Expert-Talk zur 2. Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) statt. Die beiden BDO Experten Dr. Niels Henckel und Jesko Trahms gaben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dabei Einblicke aus ihren jeweiligen Fachgebieten. 

Mehr

Zweiter Stuttgarter ArMiD-Stammtisch mit über 20 Teilnehmern

News
ArMiD
Allgemein
ArMiD

Mit großem Erfolg hat am 20. Mai der zweite Stuttgarter ArMiD-Stammtisch stattgefunden, an dem wieder mehr als 20 ArMiD-Mitglieder und Gäste teilgenommen haben.

Mehr

Corporate Governance am Scheideweg

Corporate Governance
ArMiD
Allgemein

Corporate Governance am Scheideweg. Gastkommentar in „Der Aufsichtsrat“ Von Volker Potthoff, Vorstandsvorsitzender von ArMiD Die Änderungsvorschläge zum Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) machen es deutlich: Die Diskussion um Best Practice von Unternehmensführung steht am Scheideweg.

Mehr

ArMiD steigert Aktivität in den Regionen – Erste ArMiD-Stammtische in München und Stuttgart ein voller Erfolg!

ArMiD

Fünfzehn ArMiD Mitglieder aus Süddeutschland haben sich am 15. Januar zum ersten Münchener ArMiD- Stammtisch, initiiert und organisiert von Herrn Dr. Herbert Wörner und Herrn Dr. Edgar Bernardi, in der Widenmayerstraße bei EAC International Consulting getroffen. Der ArMiD-Vorstand wurde vertreten durch Klaus Jaenecke und Dr. Hans-Peter Kohlhammer.

Mehr

Rege Diskussion um Kodex-Neuerungen

Kodex
ArMiD
Allgemein

Rege Diskussion um Kodex Neuerungen von Volker Potthoff, Vorstandsvorsitzender ArMiD e.V. Eins muss man der Kommission lassen: Unter ihrem neuen Vorsitzenden Nonnenmacher wird Transparenz großgeschrieben.

Mehr